Soziales Lernen

Der soziale Umgang von Kindern nimmt Einfluss auf die Entwicklung ihrer Persönlichkeit und ihr Sozialverhalten beeinflusst, inwieweit sie in die Gesellschaft integriert werden und zwar in einem Maße, welches nicht zu unterschätzen ist. Mit gezielten Übungen lernen die Kinder:
  • den rücksichtsvollen Umgang in der Gemeinschaft
  • bewusst zu handeln und so Solidarität zu entwickeln
  • einander tolerant und kooperativ zu begegnen
  • eigene Gefühle zu benennen und emphatisch zu handeln
Integrieren Sie Soziales Lernen mit unseren vielfältigen Angeboten spielerisch in das tägliche Miteinander Ihrer Einrichtung.
Die 422 Ausgaben sortieren nach
Seite: 1 2 3 ... >
Bald ist St. Nikolaus und es duftet in den Stuben schon nach Plätzchen und Lebkuchen und die Kinder warten mit glänzenden Augen auf den Nikolaus-Morgen. Aber bei all den Gaben soll auch nicht vergessen werden, wer der heilige St. Nikolaus wirklich war und was er für die Menschen getan hat. Im vorliegenden Nikolaus-Spezial finden sich also nicht nur Bastel- und Back- und Spielangebote, sondern auch geschichtliche Hintergrundinformationen und Legenden. > mehr erfahren
Wellness ist in aller Munde. Doch was bedeutet dieser Begriff? In erster Linie verbindet man damit ein Wohlgefühl und Fitness (in Form sein). Dieser ganzheitliche Grundgedanke ist für unsere Kinder wichtiger denn je, da er sich auf alle Lebenbereiche erstreckt: Besonders am Weltkindertag sollen sich die Kinder wohlfühlen und so beinhaltet dieses Paket ganz viele toll Ideen dazu. > mehr erfahren
Schon Kinder unter drei Jahren spielen gerne ein wildes Tier nach. Katzen gibt es in sanfter Art als Hauskatzen oder als Wildkatzen. Weltweit leben 37 Katzenarten. Meist kennen die Kinder schon weitere Verwandte der Hauskatzen, wie Löwen oder Tiger, durch einen Besuch im Zoo. Der vorliegende Heftteil beinhaltet Aktionen und Angebote zu Katzen für Kinder unter 3 Jahren. Bastelanregungen, Spiele und eine Schminkaktion lassen die Kleinen in die Welt der Katzen eintauchen und ihre Besonderheiten entdecken. > mehr erfahren
"Es kam der Herbst ins Land und alle Tiere waren damit beschäftigt, Vorräte für den Winter zu sammeln. Sie ahnten, dass es ein kalter und langer Winter sein würde. Üppige Nahrungsvorräte sicherten das Überleben. Alle Tiere waren emsig bei der Sache. Das Eichhörnchen sammelte Nüsse, Sämereien und andere Leckereien, die es gerne aß..." Wie mag die Geschichte wohl weitergehen? Dies lässt sich mit dem vorliegenden Heftteil herausfinden. So lernen die Kinder projektbezogen etwas über die Jahreszeit Herbst. Auch die Oper Hänsel und Gretel findet Platz in diesem Arbeitsteil. > mehr erfahren
Ein Projekt ist immer ein offen geplantes Angebot an die Kinder. Je nach Interessenlage können sich die Kinder für oder gegen eine Teilnahme entscheiden. Die Projektarbeit setzt eine flexible Tagesplanung voraus, damit auch Exkursionen mit einer kleinen Kindergruppe möglich sind. Der vorliegende Heftteil enthält eine Vielzahl an Informationen und Ideen rund um das Thema Projektarbeiten. Begriffsdefinitionen und ein Poster zur Einführung helfen bei der Planung solcher Projekte. > mehr erfahren
Der Maulwurf ist vom Kopf bis zum Schwanz bis zu 22 cm groß. Er hört über Infraschall mit Ohren, die durch Hautlappen und das Fell vor eindringender Erde geschützt sind. Da er vor allem tiefe Töne hört, kann er winzige Erschütterungen durch kriechende Tiere gut wahrnehmen. Seine Augen sind winzig und durch das dichte Fell verdeckt, so sind sie unter der Erde geschützt. Er kann hell und dunkel unterscheiden. Weitere Informationen rund um den Maulwurf finden sich im vorliegenden Heftteil. Ein Lernspiel fördert die kognitiven Fähigkeiten der Jungen und Mädchen und eine Geschichte bringt ihnen das Leben der Maulwürfe näher. Gestaltungsanregungen trainieren die Fingerfertigkeiten der Kinder und gemeinsames Backen fördert das Gruppengefühl. > mehr erfahren
Kinder lernen engagiert und aus eigenem Antrieb, wenn sie sich für ein Thema interessieren. Sie wollen den Dingen auf den Grund gehen und Antworten auf ihre Fragen finden. Dabei bauen sie soziale und emotionale Kompetenzen aus, die ihnen später in der Schule und im ganzen Leben helfen selbstständig und effizient zu lernen. Der vorliegende Heftteil beinhaltet Anregungen zur Projektarbeit Frühling, damit die Kinder selbstbestimmt lernen können. Eine Klanggeschichte, ein Experiment und ein Rätsel, aber auch ein Tanz, ein Lied und ein Gedicht sind Teil des vorliegenden Angebots. > mehr erfahren
Die Idee des Waldkindergartens hatte eine dänische Mutter, die mit ihren Kindern und manchmal auch mit den Nachbarskindern ihren Tag im Wald verbrachte. Der waldpädagogische Ansatz stammt jedoch aus Schweden. Bereits 1892 wurden dort naturnahe Aktivitäten für Kinder aller Altersstufen angeboten. In Deutschland entstand in den 70er-Jahren der erste Waldkindergarten. Der vorliegende Heftteil beinhaltet Wissenswertes rund um das spielende Lernen im Wald. Ein Lied und ein Gedicht bringen den Kindern den Wald und seine Bewohner näher und ein Fingerspiel und ein Mandala trainieren die Feinmotorik der Kleinen. > mehr erfahren
Mit der Einführung des Rechts auf einen Kindergartenplatz werden Kinder ganzjährig aufgenommen. Damit sie sich bald wohlfühlen und sich gut im Kindergartenalltag zurecht finden, ist eine intensive Begleitung während der Eingewöhnungszeit wichtig. Doch nicht nur die Kinder müssen sich an einen neuen Lebensrhythmus gewöhnen. Vielen Eltern fällt es schwer ihr Kind loszulassen. Der vorliegende Heftteil enthält demnach sowohl Ideen für den Umgang mit den Eltern, als auch mit den neuen Kindern. Die Kinder lernen durch ein Lied und eine Geschichte den Kindergartenalltag kennen und Spiele stärken ihr Selbstbewusstsein in der Gruppe. > mehr erfahren
Das europäische Essbesteck besteht aus Messer, Gabel und Löffel. Bevor es Besteck gab, aß man mit den Fingern. Das gebräuchlichste Besteckteil ist der Löffel. Man benutzt ihn mit der rechten Hand, während beim Essen mit Messer und Gabel stets die rechte Hand das Messer führt und mit der Gabel gegessen wird. Die Gabel ist noch ein vergleichsweise junges Besteck und fand erst im 19. Jahrhundert in Europa Beachtung. Diese und weitere Informationen und Aktionen zum Thema Alltagsgegenstände finden sich im vorliegenden Heftteil. Hierbei dienen die Kaffeemühle, das Nähkästchen und das Besteck als Beispiele. > mehr erfahren
Die 422 Ausgaben sortieren nach
Seite: 1 2 3 ... >
WARENKORB
In den Warenkorb legen Sie die Mitgliedschaft, die Sie kaufen wollen.