Die 225 Ausgaben sortieren nach
Seite: 1 2 3 ... >
Wellness ist in aller Munde. Doch was bedeutet dieser Begriff? In erster Linie verbindet man damit ein Wohlgefühl und Fitness (in Form sein). Dieser ganzheitliche Grundgedanke ist für unsere Kinder wichtiger denn je, da er sich auf alle Lebenbereiche erstreckt: Besonders am Weltkindertag sollen sich die Kinder wohlfühlen und so beinhaltet dieses Paket ganz viele toll Ideen dazu. > mehr erfahren
Die Eingewöhnung in Kindergarten und Kita ist ein großer Schritt. Damit sich die Kinder bald wohlfühlen und im Kindergartenalltag zurecht finden, ist eine Intensive Begleitung während der Eingewöhnungszeit wichtig. Aber nicht nur die Kinder müssen sich an den neuen Lebensrhythmus gewöhnen.<br><br> Vielen Eltern fällt es schwer los zu lassen. Gerade diese Eltern brauchen Zeit ein Vertrauensverhältnis zum pädagogischen Personal aufzubauen. Das vorliegende Eingewöhnungsspezial enthält Anregungen im Umgang mit den Eltern, aber besonders vielfältige Spiele, Vertrauensübungen und Aktionen, damit die ""Neuen"" sich schnell eingewöhnen." > mehr erfahren
Im Alltag beobachtet man am Besten die Kinder, um herauszufinden, was ihr momentanes Interesse ist. Dies wird dann aufgegriffen und begleiten die Kinder bei ihrem Tun und Spiel. Dafür eignen sich die Jahreszeiten besonders, da sie für die Kinder spürbar und erlebbar sind. Der vorliegende Heftteil enthält vielfältige Anregungen und Impulse zum Thema Sommer. Durch das selbstständige Arbeiten an einem Projekt werden die Kinder motiviert, sich weiter mit dem Thema zu befassen. Eine Mitmachgeschichte und eine musikalische Aktion lassen die Jungen und Mädchen selbstbestimmt und frei ihre Umwelt entdecken. > mehr erfahren
Das letzte Jahr in der Kindertageseinrichtung ist sowohl für die Kinder als auch deren Eltern etwas Besonderes. Es ist wichtig, die Eltern darauf hinzuweisen, dass die Kinder <b>während der gesamten Kindergartenzeit zahlreiche Kompetenzen</b> für diesen Übergang erwerben. Dafür sind besonders die Erfahrungen wichtig, die Kinder im freien, selbstbestimmten und häufig auch sehr ausdauernden Spiel machen. <br> Mit dieser Projektmappe möchten wir alle Beteiligten dafür sensibilisieren, den Übergang von der Kindertageseinrichtung zur Grundschule zu überdenken und auf die jeweilige Kindergruppe abzustimmen. Aufgrund genauer Beobachtungen können Sie gut die <b>Stärken der Kinder einschätzen</b> und erfahren zudem, in welchen Bereichen sie noch weitere Unterstützung benötigen. Somit können Sie sowohl das Materialangebot als auch Aktionen gut auf die Interessen und Bedarfe dieser Kindergruppe abstimmen. > mehr erfahren
Kleine Rituale, die fest in den Alltag der Kindertageseinrichtung integriert sind, geben gerade den jüngeren Kindern Halt, Sicherheit und Orientierung. Sie strukturieren den Alltag und schaffen für alle Beteiligten Verbindlichkeiten. Im folgenden Beitrag finden Sie einige Rituale im Tagesablauf, die Sie gut integrieren können. Von Zeit zu Zeit sollte man allerdings die bestehenden Rituale überprüfen und den Bedürfnissen der Kinder entsprechend anpassen. Der vorliegende Heftteil enthält Anregungen hierzu. > mehr erfahren
Schwungübungen sind gerade für Schreibanfänger sehr hilfreich, da sie die grob- und feinmotorische Entwicklung der Kinder fördern und auf die Schreibschrift vorbereiten. Beim Schreibvorgang brauchen Kinder nicht nur das Wissen, wie die Buchstaben aussehen und in welcher Reihenfolge sie auf das Blatt geschrieben werden müssen. Vielmehr sind auch eine gute Auge-Handkoordination und gute feinmotorische Fähigkeiten erforderlich. Im vorliegenden Heftteil finden sich passende Übungen dazu und durch verschiedene Bewegungsspiele und weitere Angebote werden sowohl die Grob- als auch die Feinmotorik weiter gefördert. > mehr erfahren
Um den Übergang in die Schule so einfach wie möglich zu gestalten ist Vorwissen elementar. Die Informationen sozusagen aus erster Hand zu erfahren, ist eine gute Strategie. Das Einladen von ehemaligen Kitakinder die mittlerweile in die Grundschule gehen ist hier sehr hilfreich. So können die Schulkinder über die Schule berichten und natürlich ihren Ranzen auspacken und vorstellen, wofür die unterschiedlichen Dinge benötigt werden. Dies wird dann mit Spielen und Aktionen aus dem vorliegende Heftteil ergänzt. Auch das gemeinsame Zubereiten von Pausenbroten und das Gestalten eines Übergangsportfolio unterstützen einen reibungslosen Übergang. Aber nicht nur die Kinder sind beim Übergang unsicher, auch auf viele Eltern trifft dies zu. Sie können mit einem Kita-Elternabend und Informationsveranstaltungen beruhigt werden. > mehr erfahren
Alle bedeutenden Kompetenzen werden im intensiven und anhaltenden Spiel erworben. Dies gilt für alle Kompetenzbereiche - den emotionalen, den sozialen, den motorischen und den kognitiven Bereich. Kinder denken und lernen in Sinnzusammenhängen und erlernen so im Spiel alle Fähigkeiten, die sie für ihre aktuelle Situation und ihr späteres Leben benötigen. Der vorliegende Heftteil beschäftigt sich mit der Aufgabe, wie Kinder auf die Schule vorbereitet werden können, unter Berücksichtigung ihrer Stärken und Schwächen. > mehr erfahren
Die phonologische Bewusstheit ist eine Grundlage für den Spracherwerb und eine Vorläuferfertigkeit für den Schriftspracherwerb. Daher ist sie eine wichtige Säule der alltagsintegrierten Sprachbildung während der gesamten Kita-Zeit. In diesem Heftteil schulen Angebote wie Lauschspiele die auditive Aufmerksamkeit und Differenzierung. Aber nicht nur der Spracherwerb ist eine notwendige Fähigkeit für einen gelungenen Schulstart. Der vorliegende Heftteil enthält vielfältige Angebote zum breiten Fördern kognitiver Fähigkeiten, vom Zählen, über Vergleichen zum Experimentieren. > mehr erfahren
In der Schule kommen unterschiedliche Kinder zu einer neuen Gruppe zusammen. Für Gruppen ist es wichtig, dass das Zusammenleben durch Regeln organisiert wird. Der vorliegende Heftteil hilft beim Erstellen von wichtigen Regeln und unterstützt, um bei Auseinandersetzungen Lösungen zu finden. Durch vielfältige Spiele werden die Kinder angeregt, Verständnis füreinander zu entwickeln, miteinander zu arbeiten und das Anderssein zu akzeptieren. > mehr erfahren
Die 225 Ausgaben sortieren nach
Seite: 1 2 3 ... >
WARENKORB
In den Warenkorb legen Sie die Mitgliedschaft, die Sie kaufen wollen.