das bin ich - Mundraumwahrnehmung

Geeignet für: Altersstufe 3-6
Format: PDF-Datei
Ausgabe: 01/2007
Seitenzahl: 4 Seiten
In dieser Ausgabe:
  • Vorwort: Thematische Einführung
  • Was das Zähneputzen mit dem Sprechen zu tun hat
  • Spiel: Was schmeck' ich da?
  • Stuhlkreis-/Ratespiel: Grimassen schneiden
  • Gestaltungsanregung: Kussbild(er)
  • Hintergrundwissen für Erzieherinnen: Zuhören - Verstehen - Umsetzen

Was hat Zähneputzen eigentlich mit der Sprachentwicklung von Kindern zu tun? Dass nach dem Essen die Zähne geputzt werden müssen, weiß jede Erzieherin und jeder Erzieher. Doch den meisten ist nicht bewusst, dass das Putzen nicht nur die Zähne sauber macht, sondern auch die Artikulationsentwicklung begünstigt. Beim gründlichen Zähneputzen werden nämlich regelmäßig Reize im Inneren des Mundes gesetzt, die den Kindern helfen, ihr Gespür für diesen Raum zu entwickeln. Sie nehmen bei jedem Putzen die Berührung der Zahnbürste an den Zähnen, dem Zahnfleisch und den Wangentaschen wahr und gewinnen dadurch eine Vorstellung von Ihren Artikulationsorganen. Ebenso fördert eine gesunde Mischkost die Artikulationsmuskulatur. Mit einer Gestaltungsanregung, einem Stuhlkreisspiel, einer Übung zum Zähneputzen, Tipps und einem Spiel zu gesunder Ernährung fördert dieser Heftteil die Mundraumwahrnehmung der Kinder und unterstützt den Aufbau einer kräftigen Artikulationsmuskulatur. > mehr erfahren
  Online-Teilausgabe 23 Credits
(~2.30 €)
Mitglied werden
Jetzt registrieren und Mitglied werden!