Vorbilder sehen - zum Vorbild werden - Franziska Schervier - Teilen macht Freude

Geeignet für: Altersstufe 3-6
Format: PDF-Datei
Ausgabe: 02/2012
Seitenzahl: 6 Seiten
In dieser Ausgabe:
  • Vorwort: Thematische Einführung (mit Modellzielen)
  • Vorlage: Elternbrief
  • Bilder als Gesprächsimpuls: Franziska Schervier
  • Bildergeschichte: Frühstück im Kindergarten
  • Geschichte: Teilen wie Franziska
  • Tischgebet
  • Gestaltungsanregung: Eine Schatztruhe zum Freude verschenken!
  • Hintergrundinformationen: Wer war Franziska Schervier?
  • Aktion: Gemeinsames Frühstück
  • Geschichte: Teilen macht Freude!
  • Buchtipp

Franziska Schervier wurde am 3. Januar 1819 in Aachen als Tochter von Marie Louise Victoire Migeon und Johann Heinrich Schervier, einem vermögenden Nadelfabrikanten, geboren. Franziska Schervier galt als sehr gläubig und zeichnete sich schon früh durch eine große Nächstenliebe aus. Franz von Assisi wurde zu ihrem großen Vorbild. Ihr beispielhaftes soziales Engagement führte schließlich 1845 dazu, dass Franziska Schervier sich mit vier weiteren jungen Frauen zusammenschloss. Die Gruppe wurde schon 1851 durch den Kölner Kardinal Johannes von Geissel zur klösterlichen Gemeinschaft der Armen Schwestern vom Heiligen Franziskus erhoben. Schwerpunkte der vorbildhaften sozialen Arbeit Franziska Scherviers waren die Einrichtung von Amenküchen, Schulunterricht für Arbeiterkinder aus der wachsenden Industriegesellschaft, die Einrichtung von Wohnraum für Arbeiterfamilien und die Krankenpflege. Im vorliegenden Heftteil lernen die Kinder das Leben und Wirken von Franziska Schervier kennen. Auch sie kann eine Vorbildfunktion haben und mit Hilfe einer Bildergeschichte, zwei Geschichten und Gestaltungsanregungen können die Kinder dies gut nachempfinden. > mehr erfahren
  Online-Teilausgabe 32 Credits
(~3.20 €)
Mitglied werden
Jetzt registrieren und Mitglied werden!